über uns

Der Maine-Coon-Virus hat mich erwischt als ich gerade erst 13 Jahre alt war, und in einer Tierzeitung einen Artikel über diese Rasse gesehen habe. Für mich stand sofort fest, daß ich so eine Katze haben muß, und das ich diese wunderbare Rasse irgendwann züchten wollte. Nach 6 Jahren Wartezeit zog 1994 endlich meine erste Maine Coon ein, die Zeit bis dahin habe ich damit verbracht mich weiter zu informieren und jede Katzenausstellung in der Nähe zu besuchen, um alle Coonies auf den Ausstellungen zu fotografieren und mit Züchtern zu reden.

1995 folgte dann die erste Zuchtkatze und die Registrierung meiner Zucht. Mein erster Wurf wurde 1996 geboren. Ich hatte meistens nur wenige Würfe im Jahr, und werde das auch weiterhin so handhaben, um in der Zwischenzeit auch immer genug Zeit für meine erwachsenen Katzen zu haben.

Bei der Zucht lege ich großen Wert auf Gesundheit, meine Katzen werden immer nach dem aktuellsten Kenntnisstand auf mögliche vererbbare Krankheiten untersucht. Eine weitere wichtige Rolle spielt für mich das Wesen, meine Katzen leben sozial und harmonisch miteinander. Bei der Auswahl meiner Zuchtkatzen, und der späteren Planung eines Wurfes, ist es mir wichtig möglichst viel über die Katze und ihre Vorfahren zu erfahren, da sich meine züchterischen Entscheidungen nicht nur auf das Aussehen beschränken, sondern vielmehr auf Wesen und Gesundheit auch der Vorfahren.

Ich versuche immer auf dem neuesten Wissensstand zu bleiben um meinen Katzen und Kitten nur das beste zu bieten, seien es neue Erkenntnisse zum Futter (Fleischfütterung, hochwertigeres Dosen- und Trockenfutter), zur Gesundheit (neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden, homöopathische Behandlungswege), oder einfach nur neues Spielzeug und Freizeitbeschäftigung.

Meine Katzen dürfen sich überall frei bewegen, geschlossene Türen gibt es nicht. Außerdem haben die Katzen jederzeit Zugang zu ihrem Katzengarten, und meistens auch noch zu dem großen katzensicheren Balkon und einem kleinen "Katzenbalkon".

Stammbäme erhalten meine Kitten vom Katzenverein Leverkusen e.V., außerdem bin ich Mitglied der Maine Coon Hilfe e.V.

Zuhause sind wir in einem kleinen Dorf in Niedersachsen, in der Nähe von Wolfenbüttel, Braunschweig, Salzgitter, Helmstedt, an der A2 auf halber Strecke zwischen Hannover und Magdeburg.